Michael van Gerwen hat beim World Matchplay in Blackpool gleich in der ersten Runde gezeigt, warum er Favorit beim zweitweichtigsten Dart-Turnier des Jahres ist. Die Nummer eins der Welt fertigte den Engländer Jamie Caven in weniger als 20 Minuten mit einem Whitewash ab. 10:0 hieß es am Ende, van Gerwen warf im Schnitt knapp 106 Punkte pro Aufnahme. Im Achtelfinale hatten die Fans eigentlich van Gerwens Landsmann, Freund und Trainingspartner Vincent van der Voort erwartet, der allerdings sein Auftaktmatch deutlich mit 4:10 gegen den Australier Kyle Anderson verlor.

Besser machte es Robert Thornton. Der Schotte lag zwischenzeitlich mit 4:5 gegen den 23-Jährigen Josh Payne zurück. Am Ende setzte sich die Erfahrung des 49-Jährigen durch, Thornton gewann mit 10:7. Die letzte Begegnung des Abends war gleichzeitig die Spannendste. Dave Chisnall bekam es mit dem Niederländer Benito van de Pas zu tun. „BiG Ben“ geriet 1:4 in Rückstand, kämpfte sich aber noch auf ein 7:7 ran. Am Ende waren es Pas‘ unglückliche Würfe auf die Doppel, die das Spiel zu Gunsten von Chisnall entschieden.

Die Ergebnisse der ersten Runde im Überblick
Vincent van der Voort (NED) – Kyle Anderson (AUS) 4:10
Robert Thornton (SCO) – Josh Payne (ENG) 10:7
Michael van Gerwen (NED) – Jamie Caven (ENG) 10:0
Dave Chisnall (ENG) – Benito van de Pas (ENG) 10:7

Feststehende Partien für das Achtelfinale:
Michael van Gerwen (NED) – Kyle Anderson (AUS)
Robert Thornton (SCO) – Dave Chisnall (ENG)

(MiG)

Beitrag teilen und uns folgen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen