Simon „The Wizard“ Whitlock hat das vorletzte Players-Championship-Event im Jahr 2016 gewonnen. Der Australier, der in Runde eins einen 9-Darter spielte, besiegte im Finale Chris Dobey mit 6:5. Für Whitlock ist es der zweite Players-Championship-Titel in Folge. Beim 18. Players Championship vor drei Wochen hatte er mit seinem Erfolg eine zweijährige Titel-Durststrecke beendet. Der Australier hat rechtzeitig zum Jahresendspurt seine Topform gefunden. Wenn er diese noch zwei Monate beibehalten kann, dürfen wir bei der WM einiges von ihm erwarten.
Die Nummer eins der Welt, Michael van Gerwen, war wie auch Gary Anderson und Phil Taylor nicht in Barnsley am Start. Der an Nummer eins gesetzte Mensur Suljovic musste sich im Achtelfinale Adrian Lewis mit 3:6 geschlagen geben, ebenso wie eine Runde später sein Landsmann Rowby-John Rodriguez. Lewis wiederum verlor im Halbfinale trotz sieben Matchdarts gegen Dobey. Deutsche Teilnehmer waren nicht am Start.

Der an Nummer elf gesetzte Whitlock zeigte in Barnsley von Anfang an, dass an diesem Tag mit ihm zu rechnen ist. Gleich in seiner Erstrundenpartie gegen den Finnen Par Rihonnen (6:0) gelang dem Wizard der 9-Darter. In Runde zwei gab der Australier zwei Legs gegen Nathan Aspinall ab, bevor er Mervyn King mit 6:0 abfertigte. In Achtelfinale setzte er sich mit 6:3 gegen James Wade durch, ebenso wie im Semifinale gegen Mark Frost, der sein erstes Halbfinale seit 2008 spielte. Zuvor in der Runde der letzten Acht musste Whitlock das einzige Mal an diesem Tag zittern, als er gegen Jamie Lewis über die volle Distanz gehen musste. Im Finale blieb Whitlock nervenstark und verwehrte Chris Dobey mit dem 6:4-Sieg dessen ersten PDC-Titel.

Morgen findet in Barnsley das 20. und letzte Turnier dieser Serie statt. Kann Whitlock wie zuvor Michael van Gerwen den Hattrick schaffen? Wir halten euch natürlich auch darüber auf dem Laufenden.

(SCH)

 

Players Championship 19
21.10.2016 – Barnsley


Erste Runde

 
Mensur Suljovic (1) 6-5 Nigel Daniels
Peter Hudson 6-4 Mick McGowan
Ronny Huybrechts (32) 6-5 Scott Dale
Nigel Heydon 6-3 Wayne Jones
Daryl Gurney (16) 6-3 Haruki Muramatsu
Steve Hine 6-2 Richie Corner
Adrian Lewis (17) 6-5 Yordi Meeuwisse
Raymond van Barneveld 6-1 Matt Clark
Alan Norris (8) 6-2 John Part
Rowby-John Rodriguez 6-3 Matthew Edgar
Robbie Green (25) 6-5 Steve McNally
Paul Milford 6-5 Kevin Dowling
Gerwyn Price (9) 6-0 Colin Littlecott
Andy Hamilton 6-2 Andrew Gilding
Mark Webster (24) 6-5 Jeffrey de Zwaan
Berry van Peer 6-1 Trevor Burkhill
Ian White (5) 6-5 Ken MacNeil
Mark Barilli 6-4 Darren Johnson
Vincent van der Voort (28) 6-3 Dimitri Van den Bergh
Andy Parsons 6-3 Ricky Evans
Stephen Bunting (12) 6-2 Terry Temple
Brett Claydon 6-5 Harry Robinson
Cristo Reyes (21) 6-1 William O’Connor
Jonny Clayton 6-5 Ryan Meikle
Dave Chisnall (4) 6-0 Steve Brown
Jason Marriott 6-3 Brian Woods
Chris Dobey (29) 6-3 Mike Zuydwijk
Mickey Mansell 6-3 Ronnie Baxter
Mark Walsh 6-1 Michael Smith (13)
Ron Meulenkamp 6-4 Jamie Robinson
James Wilson (20) 6-3 Devon Petersen
Stuart Kellett 6-1 Wes Newton
Peter Wright (2) 6-3 Jason Lovett
Andy Boulton 6-5 Jan Dekker
Josh Payne (31) 6-2 Jason Wilson
Jim Walker 6-4 Matthew Dennant
Terry Jenkins (15) 6-5 John Bowles
John Henderson 6-1 Alan Tabern
Steve Beaton (18) 6-0 Dirk van Duijvenbode
Shaun Griffiths 6-1 Ryan Palmer
Kim Huybrechts (7) 6-2 Nathan Derry
Paul Nicholson 6-3 Ray Campbell
Vincent Kamphuis 6-5 Jamie Caven (26)
Dave Ladley 6-1 Johnny Haines
Jelle Klaasen (10) 6-4 Mike De Decker
Prakash Jiwa 6-2 Tony Newell
Mark Frost 6-3 Justin Pipe (23)
Kevin Painter 6-1 James Richardson
James Wade (6) 6-1 Brendan Dolan
Mick Todd 6-4 Dick van Dijk
Jermaine Wattimena (27) 6-5 Andy Jenkins
Darren Webster 6-5 Christian Kist
Simon Whitlock (11) 6-0 Par Riihonen
Nathan Aspinall 6-4 Dean Winstanley
Mervyn King (22) 6-1 Simon Preston
Simon Stevenson 6-4 Jeffrey de Graaf
Jamie Lewis 6-4 Benito van de Pas (3)
Joe Murnan 6-1 Ted Evetts
Robert Thornton (30) 6-2 Darron Brown
Jonathan Worsley 6-3 Andy Smith
Joe Cullen (14) 6-4 Robert Owen
Michael Barnard 6-5 Ricky Williams
Steve West (19) 6-3 Keegan Brown
Kirk Shepherd 6-2 David Pallett

Zweite Runde
Mensur Suljovic 6-4 Peter Hudson
Ronny Huybrechts 6-5 Nigel Heydon
Daryl Gurney 6-2 Steve Hine
Adrian Lewis 6-4 Raymond van Barneveld
Rowby-John Rodriguez 6-2 Alan Norris
Robbie Green 6-2 Paul Milford
Andy Hamilton 6-4 Gerwyn Price
Mark Webster 6-5 Berry van Peer
Mark Barilli 6-1 Ian White
Vincent van der Voort 6-3 Andy Parsons
Stephen Bunting 6-5 Brett Claydon
Cristo Reyes 6-2 Jonny Clayton
Dave Chisnall 6-2 Jason Marriott
Chris Dobey 6-1 Mickey Mansell
Ron Meulenkamp 6-5 Mark Walsh
Stuart Kellett 6-4 James Wilson
Peter Wright 6-2 Andy Boulton
Josh Payne 6-5 Jim Walker
Terry Jenkins 6-4 John Henderson
Steve Beaton 6-0 Shaun Griffiths
Kim Huybrechts 6-4 Paul Nicholson
Vincent Kamphuis 6-2 Dave Ladley
Jelle Klaasen 6-5 Prakash Jiwa
Mark Frost 6-5 Kevin Painter
James Wade 6-1 Mick Todd
Darren Webster 6-2 Jermaine Wattimena
Simon Whitlock 6-2 Nathan Aspinall
Mervyn King 6-4 Simon Stevenson
Jamie Lewis 6-4 Joe Murnan
Robert Thornton 6-4 Jonathan Worsley
Joe Cullen 6-2 Michael Barnard
Steve West 6-5 Kirk Shepherd

Dritte Runde
Mensur Suljovic 6-4 Ronny Huybrechts
Adrian Lewis 6-4 Daryl Gurney
Rowby-John Rodriguez 6-4 Robbie Green
Mark Webster 6-3 Andy Hamilton
Vincent van der Voort 6-1 Mark Barilli
Stephen Bunting 6-4 Cristo Reyes
Chris Dobey 6-5 Dave Chisnall
Ron Meulenkamp 6-2 Stuart Kellett
Josh Payne 6-3 Peter Wright
Terry Jenkins 6-5 Steve Beaton
Kim Huybrechts 6-5 Vincent Kamphuis
Mark Frost 6-3 Jelle Klaasen
James Wade 6-2 Darren Webster
Simon Whitlock 6-0 Mervyn King
Jamie Lewis 6-5 Robert Thornton
Joe Cullen 6-5 Steve West

Achtelfinale
Adrian Lewis 6-3 Mensur Suljovic
Rowby-John Rodriguez 6-5 Mark Webster
Stephen Bunting 6-4 Vincent van der Voort
Chris Dobey 6-1 Ron Meulenkamp
Josh Payne 6-5 Terry Jenkins
Mark Frost 6-3 Kim Huybrechts
Simon Whitlock 6-3 James Wade
Jamie Lewis 6-5 Joe Cullen

Viertelfinale
Adrian Lewis 6-3 Rowby-John Rodriguez
Chris Dobey 6-3 Stephen Bunting
Mark Frost 6-3 Josh Payne
Simon Whitlock 6-5 Jamie Lewis

Halbfinale
Chris Dobey 6-5 Adrian Lewis
Simon Whitlock 6-3 Mark Frost

Finale

 
Simon Whitlock 6-4 Chris Dobey

Beitrag teilen und uns folgen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen