b758dee2-b633-11e5-a4f7-f80f41fc63ce

Mensur Suljovic zeigt sich in diesen Tagen in Bestform. Eine Woche nach seinem Finalsieg in Riesa stand der Österreicher erneut im Finale eines European-Dart-Trophy-Event. Diesmal allerdings verlor er das Endspiel in einem wahren Krimi gegen Michael van Gerwen mit 5:6.

Suljovic, der im Halbfinale die Nummer 4 der Welt Peter Wright locker 6:1 besiegte, lag im Finale in Mühlheim nach einem Break zunächst mit 1:2 im Rückstand. Dann aber gab Michael van Gerwen, der bereits beim 6:5 im Halbfinale gegen Kim Huybrechts zittern musste, zwei Aufschläge in Folge ab. Suljovic spielte sich in einen Rausch, bremste van Gerwen immer wieder mit seinem extrem langsamen Wurfstil aus. Am Ende aber reichte es für die Nummer eins der Welt noch zu einem überragenden Elfdarter im elften Leg.

Max Hopp schied bereits in der ersten Runde aus. Gegen einen starken Vincent van der Voort unterlag Hopp mit 1:6. Anschließend entschuldigte er sich via Facebook bei seinen Fans.

(MiG)

Beitrag teilen und uns folgen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen